Rezension: Leinwandreporter.de

Sicherlich ist Beyond the Bridge ein ganzes Stück davon entfernt, ein wirklich makelloser Film zu sein. Trotz augenfälligen Schwächen gelingt es aber, einen spannenden Thriller zu zeigen, der sich auf mehr als das übliche Jumpscare-Einerlei verlässt. Das Herzblut, das die Beteiligten eingebracht haben, ist spürbar und verdient Anerkennung. Schon von daher sollte man den Regisseur Daniel P. Schenk im Auge behalten, da dieser mit etwas mehr Budget und Erfahrung in den kommenden Jahren sicherlich noch seinen Beitrag zum Genre leisten wird.

Review: Beyond the Bridge (DVD)

Unterstütze DPS: Nullcentsponsoring

Installiere die Browser Extension & kaufe wie gehabt auf Amazon ein. 5% deines Einkaufs gehen an DPS, und Amazon zahlt! Mehr Infos

Keine Story verpassen!

Erhalte alle neuen Arbeiten von DPS brandaktuell direkt in dein Postfach.

Überschrift