Werke
Überblick


DPS ist Filmemacher, Autor und einiges mehr. In sein Werk reihen sich Spielfilme, Kurzfilme, Musikvideos, Dokumentationen, Romane, Kurzgeschichten und Auftragsarbeiten ein. Thema und Genre wechseln – DPS fokussiert sich auf die Story, egal wohin sie führt.

Seit seine Reise als Storyteller 2001 mit dem Release der Krimi-Kurzgeschichtensammlung UNDERWORLD begann, hat sich DPS in allen möglichen Genres, Themen und sogar Medien getummelt. Mit seinem Roman THE VAULT erkundete er 2003 (in Wirklichkeit aber in ferner Zukunft) die Tiefen eines uralten, post-apokalyptischen Bunkers. Um sich auf ein kommendes Filmstudium vorzubereiten, drehte er 2004-5 den überdrehten Kurzfilm A GAMER’S DAY, der ihn seit seinem Release am 11. Januar 2005 auf dem Spartensender GIGA überraschend ein Millionenpublikum von Videospielern bescherte. Von der Welle dieses Erfolgs getragen, legte er 2006 mit der aufwändig produzierten Fake-Dokumentation THE CHEAT REPORT nach, wo er demselben Publikum auf surreal-satirische Weise das Phänomen von Schummlern im eSport (= wettbewerbsorientiertes Videospielen) näherbrachte. Zwischendurch schrieb er die surrealen UNREALITY Kurzgeschichten über Menschen, die in unmöglichen Realitäten gefangen sind. Zwischen 2006 und 2008 entwickelte DPS im Hintergrund den dritten Teil seiner geplanten „eSports-Trilogie“, der trotz mehrerer Anläufe leider nicht zustande kam. Stattdessen realisierte er ab 2008 mehrere kleine Projekte (den Kurzfilm WIMPERNSCHLAG, die Musikvideos NO, NO, NO und UPPERCLASS sowie einige kommerzielle Arbeiten), ehe er 2010 mit den Dreharbeiten zu seinem ersten Spielfilm BEYOND THE BRIDGE (damals noch UNNATURAL) begann, einem Psycho-Horror-Thriller in englischer Sprache. 2013 folgte das Musikvideo LONDON CRAWLING sowie zahllose kleinere kommerzielle Arbeiten. 2016 wurde BEYOND THE BRIDGE, nach einem internationalen Festivallauf und einer Kinotour durch Deutschland, schließlich auf DVD, Bluray und VOD veröffentlicht. Direkt danach widmete sich DPS seiner Patreon Kampagne und dem darin eingebundenen Live-Streaming-Format STORYNIGHTSTV. Beides ging im September 2017 online und ist seitdem (Stand: Februar 2018) monatlich „On Air“.